Man kann so viele krasse Sachen machen! Man kann es auch lassen.

Warum ungestellte Fotografie so viel schöner ist?

Weil sie uns an das erinnert, was uns wirklich wichtig ist.

Wisst ihr wann das Leben am schönsten ist?

An einem normalen Samstag im April. Oder im Mai. Oder in jedem anderen Monat.

An einem Tag an dem wir Nichts tun.

An dem wir uns nicht besonders angezogen haben. Vielleicht vergessen haben unsere Haare zu bürsten.

An einem Tag an dem es regnet. Oder die Sonne scheint. Oder es stürmt.

An dem wir Oma bitten uns den Schal umzubinden.

Oder Oliven schneiden dürfen.

Wir sind so oft auf der Suche nach dem perfekten Bild und dem perfekten Licht und dem perfekten Setting.

Vielleicht ist es ja schon längst da.

 

IMG_2245

IMG_2247

IMG_2252

IMG_2263

IMG_2265

IMG_2280

IMG_2291

IMG_2317

IMG_2326

IMG_2318

IMG_2295

IMG_2294

Advertisements

One thought

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s