Happy Birthday! Ein Jahr Emil und Ida – mit Nordkinder Verlosung!

Ihr Lieben,

1ich werde persönlich, weil es persönlich ist. Weil ich hier sitze und weiß, seit einem Jahr teile ich etwas aus meinem Leben mit Euch. Mit wem teilt man etwas so persönliches? Etwas privates? Manchmal etwas, was provokant sein kann, was aneckt, was nicht immer auf Zustimmung trifft? Mit wem teile ich die Geschichte meiner Familie? Die Ängste und Sorgen, den Alltag?

Ich teile mit Euch. Ich teile ganz bewusst mit Euch, weil ihr mir von Beginn an das Gefühl gegeben habt, dass es gut ist, was ich teile. Nicht, dass ihr immer alles gutheißt. Aber ihr gebt mir das Gefühl, ernst genommen zu werden. Nicht allein zu sein mit meinen Gedanken und Gefühlen. Ihr gebt mir das Gefühl von Freundschaft, ohne das wir uns je gesehen haben.

Wenn ich könnte würde ich Euch gerne alle sehen. Ich würde eine große Wiese finden, auf der genug Platz für alle ist. Für bunte Decken und internationale Gerichte, für kleine nackte Kinderfüsse und wo Zeit ist, sich mit allen auszutauschen. Allen einmal wirklich in die Augen sehen zu können. Wo Zeit ist, sich in die Arme zu nehmen. Fremde. Fremde, die einem das Gefühl geben dennoch zusammen zu gehören.

Als ich angefangen habe zu schreiben kannte ich keinen einzigen Mütter BLOG. Und ich hatte keine Ahnung was mich erwartet. Nach einem Jahr wurde mein Blog fast genau eine halbe Million mal gelesen. Eine halbe Million! Das entbehrt meiner Vorstellungskraft. Das übersteigt alle Erwartungen – und ich glaube, als ich begonnen habe, hatte ich gar keine Erwartungen.

Ich brauchte ein Jahr um mich und den BLOG zu finden. Um herauszufinden, worüber ich schreiben möchte, und auch, worüber nicht. Ich habe Dinge ausprobiert und in langsamen Prozessen wieder verändert. Ich möchte nicht die gläserne Mutter sein, deren Gewohnheiten jeder Fremde kennt, von der alle wissen, was sie am Abend gegessen hat, welche Schuhmarke sie präferiert oder wie ihr Sofa aussieht. Ich habe Angst davor – und ich habe angefangen mir meine eigenen Grenzen zu setzen.

Vielmehr aber habe ich erfahren, was es bedeutet Dinge mit der Öffentlichkeit zu teilen. Etwas publik zu machen, dass diskutiert werden kann. Eine Plattform zu bieten, in der man mir antworten kann. In der eine Form der Kommunikation herrscht. Und ein Dialog. Und ich habe gelernt, dass all diese Mütter und Väter, also Ihr, dass Ihr voller Mitgefühl seit, voller ehrlicher Zustimmung. Das ihr voller Liebe für Eure Kinder seid, und aufbauend, konstruktiv und stärkend kommuniziert. Ihr seid nie unfair, Ihr seid ehrlich, aber immer so wertvoll in euren Beiträgen. Ihr gebt einem das Gefühl Teil einer grossen, ein wenig verschworenen Gruppe zu sein. Teil einer Gruppe von Menschen, die das gleiche Ziel haben. Ihre Kinder geborgen und voller Liebe aufwachsen zu lassen. Die aber auch Schwächen eingestehen können. Die manchmal auch an ihre Grenzen kommen. Und dankbar sind, wenn sie merken, dass sie mit dem Gefühl nicht alleine sind. 3

Ich danke Euch dafür, dass es Euch gibt – dafür, dass Ihr mit mir ein Jahr Emil und Ida begleitet habt. Dafür, dass Ihr mir das Gefühl gegeben habt, dass ich etwas teile, was noch andere interessiert. Das ich manchmal etwas anrege, manchmal etwas verändere mit meinen Texten. Aber am meisten verändere ich mich selbst. Manchmal merke ich erst während des Schreibens, was meinen Tag erfüllt hat. Was für ein Glück ich habe, auch wenn es laut ist, wenn einer nur schreit, oder im Supermarkt alles aus den Regalen schmeißt. Ich habe Glück. Ich bin ein Glücksmensch. Und ich möchte das weiter tragen. Und für mich selbst immer wieder erfahren. Und für andere. Ich möchte jeden Moment begreifen und fassen können, was für eine großartige Veränderung in mein Leben getreten ist, seitdem ich Emil und Ida habe. Und ich wünsche mir, dass ich hin und wieder diejenigen daran erinnere, die das in den Momenten der Wut und Erschöpfung manchmal vergessen.

Ein Jahr Emil und Ida hat aber auch organisatorisch vieles verändert. Ich investiere Zeit, Zeit die mir wichtig ist. Und die ich nicht missen möchte. Aber die manchmal woanders fehlt. Ich müsste mich viel mehr um Werbepartner und Sponsoren kümmern – vielleicht wird das ein guter Vorsatz für nächste Jahr.

Viel schöner finde ich aber, dass die Zusammenarbeit mit Nordkinder und mit Hug and grow mich so glücklich stimmt. Ich habe bewusst nie darauf hin gewiesen, dass ich besonders empfänglich für Produktvorstellungen bin. Ich möchte weiterhin ganz alleine entscheiden, wofür ich auf meinem BLOG und unter dem Namen „Emil und Ida“ Werbung machen möchte. Und mit diesen beiden „Partnern“ hat es mir besonders viel Freude bereitet.

Das nächste Jahr startet gleich Anfang Februar mit meiner ersten Lesung, der hoffentlich noch weitere folgen werden (kontaktiert mich gerne, wenn ihr Ideen habt) und parallel arbeite ich an meinem ersten Buch. Ohne diesen BLOG und Eure positive Unterstützung hätte ich beides nie in Angriff genommen.

Zum Dank für ein unglaublich beschwingtes erstes Jahr voller toller Erfahrungen sage ich von ganzem Herzen Danke! Und verlose in Zusammenarbeit mit Nordkinder ein Danafae Wikingerkissen, unter allen Kommentatoren, die mir ganz kurz mitteilen, warum ihnen mein Blog so gut gefällt. Danke, Danke, DANKE!

(Bitte angeben, ob ihr den Jungs- oder den Mädchen-Wikinger haben wollt!)

nordkinder-emilundida-verlosung-danefae 2

 

 

 

Advertisements

24 thoughts

  1. Ich liebe deinen Blog, weil du mir aus der Seele sprichst! Deine Worte kommen von Herzen und treffen meines genau dort! Vielen dank dafür!
    Wir würden uns über den Wikinger Jungen freuen!
    Lg Jule

    Gefällt mir

  2. Ich bin noch nicht lange dabei, aber ich liebe deinen Blog, da er so ehrlich, authentisch und gefühlvoll ist. Mach weiter so. Vielleicht sieht man sich mal auf der großen Grünen Wiese. Ich würde mich über ein Jungenkissen freuen.

    Gefällt mir

  3. Ganz herzliche Glückwünsche zum Blog-Geburtstag! Da wir im Sommer in Dänemark waren, würde sich mein Kleiner sehr über den Wikinger-Jungen freuen. Dir weiterhin viel Freude mit dem Bloggen!
    LG, Micha

    Gefällt mir

  4. Du schreibst, was viele empfinden. Für mich schreibst du das, was ich mal erlebt oder gefühlt habe, da meiner doch etwas älter ist.
    Du sagst offen, man darf auch mal nicht mehr können oder traurig sein – und das ist wirklich wichtig.
    Allerdings sehe ich in deinen Beiträgen auch diese Liebe, diese Liebe die es in deiner Familie schon früher gab. Für mich ist dein Blog manchmal eine Reise zurück „nach früher“ und dann sehe ich meinen Sohn an, wie er manchmal alles zum ersten oder letzten Mal gemacht hat… Und frage mich, wie es unseren Eltern gegangen ist, als sie loslassen mussten.

    Ein jungen Wikinger habe ich, das Kissen würde dazu einfach nur passen 💟

    Und ich wünsche dir alles Liebe zum Einjährigen 🎉🎂

    Gefällt mir

  5. Du schreibst wie ich es oftmals GENAUSO denke! Als wenn ich meinen eigenen Text lese. Und es ist immer weider toll zu mitzubekommen, dass es überall doch irgendwie das Gleiche ist: Freude, Wut, Überraschungen, Sehnsüchte, Sensibilitäten… was sie so alles mit uns machen, die leiben Kleinen! Bin einfach gern hier!! Im Übrigen auch wegen der superschönen Fotos (mit den tollen Kinderklamotten 😉 )

    Und auch hier würde ein Jungskissen gut ankommen.

    Gefällt mir

  6. Liebe Miriam, ich lese deinen Blog schon eine ganze Weile und auch sehr gern, du sprichst mir oft genau aus der Seele. Wir befinden uns in ähnliche Lebenssituationen, ich erkenne mich in deinen Posts oft wieder, was du denkst fühlst und ansprichst. Du schreibst ehrlich und authentisch – es macht Spaß deine Posts zu lesen und hinterlässt bei mir oft ein heimeliges Gefühl, weil ich mir denke – genau so ist es. Ich/Wir wäre im übrigen bei einem großen Treffen dabei 😉 Kiel und Hamburg – die Strecke ist ja problemlos zu meistern 🙂 Wir würden uns über ein Wikingermädchen-Kissen freuen, Liebe Grüße und einen schönen Bloggebu

    Gefällt mir

  7. Ahoi Miri,
    als Maja letztens auf facebook die Frage nach der Olympia-Entscheidung gestellt hat, Stefan und Sascha und Du was drauf geantwortet haben, da wurde mir klar,dass ich zwar nicht immer der gleichen Meinung bin, eure Meinung – die der Menschen mit denen ich meine Kindheit und Jugend verbracht habe – viel ernster nehme als die von vermeintlich schlauen Menschen a) aus dem Fernsehen/Zeitung/Radio und b) der Politik. Ich mag lesen, was dich beschäftigt – auch wenn wir heute fast keine Zeit mehr miteinander verbringen, weil ich deine Meinung wertschätze, weil ich weiß, dass wir uns ähnliche Werte haben und ich – selbst wenn ich nicht deiner Meinung bin – Denkanstöße mitnehme… u.A. hin zum Kinderbuchladen 🙂
    Liebe Grüße,
    Jule

    Gefällt mir

  8. Herzlichen Glückwunsch!
    Toll, dass du mittlerweile weißt, wie du es gerne haben möchtest. Ich bin noch im Entwicklungsprozess und schon gespannt wie es bei uns mit einem Jahr läuft.
    Ich finde Fotos immer besonders toll und davon hast du ja viele auf Instgram. Du arbeitest mit tollen Marken zusammen und schreibst ehrlich. Top!

    Das Gewinnspiel ist wieder mal klasse! Wir würden für unser Sommerkind sehr gerne das Mädelskissen gewinnen.

    Liebe Grüße und weiter so
    Nicole

    Gefällt mir

  9. Ich verfolge deinen blog schon seit anfang an und bin immer wieder unendlich dankbar das ich nicht allein bin auf dieser welt. Ich selbst bin 3 fache mutter und kann nur zu gut nachvollziehen wie es anderen müttern manchmal ergehen muss wenn man an seine grenzen kommt. Dein blog macht immer wieder Mut für seine kinder stark zu sein und ihnen die wundervollen dinge des lebens zu zeigen. Mach bitte weiter damit.
    Wir würden uns sehr über einen jungs wikinger freuen.
    Lg

    Gefällt mir

  10. Ich lese deinen Blog, weil er mich besinnen lässt. Besinnen lässt über meinen Alltag mit meinem Jungen (daher auch gerne den Jungenwikinger). Vor allem deine Texte über die Wut haben mir sehr geholfen. Du zeigst so viel Verständnis, das es mich animiert hat auch inne zu halten und zu versuchen das ganze aus seiner Perspektive zu sehen. Manchmal habe ich das Gefühl so viel zu tun, so viel zu geben, bis über meine Grenzen hinaus, aber in deinen Worten fühle ich mich verstanden und das gibt mir Kraft. Auch schenkst du mir Ideen und Mut diese umzusetzen. Ich möchte dir hiermit danken. Danken für deine Texte und die Liebe, die man in deinen Worten fühlt und die mich bewegt und tatsächlich sogar etwas in meinem Alltag verändert hat. Ich hoffe, dass dein Blog nicht neben dem Buch und den Lesungen weniger aktiv sein wird, und freue mich gleichzeitig, dass eine so talentierte Schreiberin ihre Chancen nutzt und evtl sogar bald ein Buch veröffentlicht 🙂

    Gefällt mir

  11. Herzlichen Glückwunsch ❤
    Wahnsinn, wie schnell ein Jahr vergeht….
    An deinem Blog mag ich …. mmh… "DEINEN BLOG".
    Er ist etwas besonderes… gespickt mit Liebe und warmen, ehrlichen Worten.
    Du schreibst nicht weil Du "musst" sondern weil Du "kannst". Das spiegelt sich in jedem einzelnen Wort wieder.
    Ich lese unheimlich gerne von Dir…
    Mach weiter so.
    Unsere Mädchen würden sich mit Sichherheit sehr über das Wikingermädchen freuen. 🙂
    Liebste Grüße!

    Gefällt mir

  12. Liebe Miriam
    Herzliche Glückwünsche aus Mittelhessen!!!
    Ich liebe deinen Blog weil er zum einen dieses für mich „rundum perfekte Familienglück“ hergibt und damit meine ich nicht die „perfekte heile Welt“, sondern eben auch die steinigen Wege des Lebens, die du in einer wundervollen offenen Art und Weise und mit ganz viel Liebe mit uns teilst und zum anderen spendet er mir Trost, eben genau in diesen Momenten die nicht so perfekt sind und die es eben auch nicht müssen(!), aber wo mich oft das schlechte Gewissen einholt, Schuldgefühle und Angst oder auch Wut….vielleicht auch oft einfach Hilflosigkeit und Schwäche….in diesem Momenten fühlt man sich einsam….und dann lese den einen oder anderen Blog von dir und es geht mir besser weil es mir einfach das Gefühl gibt dass ich nicht alleine damit bin- das es anderen auch so geht und das man eben auch mal „als Mama nicht so perfekt sein darf“ und trotzdem keine schlechte Mama ist… Und das ist einfach schön!!!
    DANKE für deine Blogs…deine Ehrlichkeit…deine offenherzige Art…und nicht zu letzt deine wundervollen Fotografien!
    Ich wünsche dir und deiner Familie alles Liebe und freue mich schon auf die nächsten Blogs!

    Da ich eine Wikingerdame und einen Wikingerbub habe wäre das Geschlecht des Kissens egal;-)
    Liebste Grüsse
    Tanja

    Gefällt mir

  13. „Das letzte Mal“ war der erste Text , den ich hier las. Er rührte mich zu Tränen und ich habe den Rest des Blogs verschlungen. Du bist besser als Tagebuch, du schreibst die Dinge, bevor ich sie denken kann. Bei so vielen anderen Texten denke ich „ganz gut, aber hätte ich auch/ oder sogar besser schreiben können“. Das denke ich bei deinen Texten ganz und gar nicht. Bin beeindruckt und berührt. Respekt! Und ich freue mich auf alles was noch vor mir und meinen Mädels (fast vier und fast da) liegt, und auf hoffentlich noch viele Blogbeiträge die uns beim wachsen begleiten. Liebe Grüße, Corinna (die große Schwester würde sich über die Wikinger Dame freuen)

    Gefällt mir

  14. Hallo und noch einmal herzlichen Glückwunsch zum 1-jährigen Bestehen!
    Auf deinen Blog bin ich auf Grund der Namen gekommen. Emil und Ida würden mir für Kind Nummer 2 auch gefallen! 🙂
    Danach bin ich als Leser geblieben, weil du offen und ehrlich über deinen Familienalltag schreibst und weil ihr anscheinend eine sehr, sehr sympathische Familie seid.
    Ich freue mich noch auf viele weitere Jahre mit euch°

    Liebe Grüße.

    Gefällt mir

  15. Liebe Miriam,

    erstmal Glückwunsch zum ersten Geburtstag! Der erste ist glaube ich immer der spannendste!

    Ich liebe Deinen Blog weil er so ehrlich ist. Du schreibst mit so viel Gefühl und Liebe, aber eben auch über Themen, die darüber hinaus gehen. Du schreibst ehrlich wenn die Kinder Dich nerven oder Du nicht spielen magst. Ich finde mich oft selbst wieder in Deinen Artikeln, könnte es aber nie so toll ausdrücken wie Du. Besonders hat mir die Liebeserklärung an Deinen Mann gefallen!

    Mach auf jeden Fall weiter so!

    Ich würde mich riesig über das Jungskissen freuen, da mein kleiner Mann den passenden Body dazu hat.

    Ganz liebe Grüße, Sandy

    Gefällt mir

  16. Erstmal herzlichen Glückwunsch zu einem Jahr EmilundIda!
    Ich glaube dann bin ich schon fast von Anfang an dabei. Und von Anfang an habe ich deine Texte geliebt. Ich konnte mich nicht immer in ihnen wiederfinden,denn ich bewundere deine Geduld, die ich in der Form oft gerne hätte, deine Anschauungsweise und die Leichtigkeit mit der du schreibst! Ich nehme viel aus deinen Beiträgen für mich mit, vieles hat mich zum Umdenken angeregt oder mir.aus der Seele gesprochen und das Gefühl gegeben,nicht allein zu sein.
    Ich freue mich immer wieder auf einen neuen Beitrag von dir und sage DANKE für die vielen tollen Anregungen und Inspirationen!

    P.s. wir würden uns über ein Jungenkissen freuen.

    Gefällt mir

  17. Hallo Miriam,
    auch von mir herzlichen Glückwunsch zum ersten Blog-Geburtstag. :o)
    Ich bin irgendwann über einen anderen Blog hier gelandet und lese seitdem immer mit. Da ich auch eine 2013er Tochter habe und aus Hamburg komme, fühle ich mich irgendwie mit Dir verbunden… Das Bild mit der großen grünen Wiese gefällt mir sehr!

    Falls ich gewinnen sollte, würden wir uns sehr über das Wikingermädchen freuen!

    Dir weiterhin viel Erfolg!

    Liebe Grüße, Sandra

    Gefällt mir

  18. ich mag es hier, da ich deine fotografien einfach nur herrlich finde, dein blog selber ist charmant und nich zugemüllt mit bunten glitzer oder ähnliches.. er ist sehr erwachsen, informativ und wunderbar einfach zu lesen…

    das jungs kissen wäre mega

    Gefällt mir

  19. hm.. mir treiben deine Gedanken meistens tränen in die augen…
    weil sie mich berühren und sich richtig anfühlen. danke dafür.!!!
    das jungskissen wäre unser wunsch ❤
    grüsse aus Österreich

    Gefällt mir

  20. Ich lese deinen Blog so gerne, weil er nicht wie die anderen Mama Blogs ist. Du schreibst mit sehr viel Gefühl über deine Gefühle, Gedanken und Beobachtungen. Und nicht, welches Must Have nun als nächstes ins Kinderzimmer einziehen muss. Dafür bin ich sehr dankbar! Dass es auch sowas gibt!
    Liebe Grüße
    Franzi (Wikingerjunge)

    Gefällt mir

  21. Glückwunsch zu einem Jahr Emil und Ida. 🙂

    Ich hab deinen Blog erst vor kurzem entdeckt und bin total begeistert. Die Themen und deine Art zu Schreiben ist wundervoll und hat mir schon oft Gänsehaut und ein paar Rührungstränen bereitet.
    Ich freue mich schon auf viele weitere tolle Texte, die so ehrlich und voller Liebe für deine Familie sind.
    Und aus denen ich wieder so viel für mich selbst mitnehmen kann.

    Uns würde das Jungs -Kissen glücklich machen.
    Liebe grüße Regina

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s