Liebe Mama…

…ich habe Dir keine Karte geschrieben und in unserem Telefonat heute morgen noch nicht mal daran gedacht, dir irgendetwas zu Muttertag zu sagen. Aber ich weiß, dass du dies liest, also mache ich es hier, ganz öffentlich. Weil du es verdient hast.

Seitdem ich Emil und Ida habe, weiß ich, was du jeden einzelnen Tag für uns getan hast. Wieviel Geduld du mit uns Dreien hattest. Manchmal bin ich wütend und laut mit den Kindern. Dann versuche ich mich daran zu erinnern, ob du auch jemals laut warst oder ungeduldig und mir fällt kein einziger Moment ein.

Du hast uns mit drei in den Kindergarten gegeben und am Mittag wieder abgeholt. Ich gebe meine Kinder schon mit einem Jahr weg, manchmal auch weil ich glaube, dass mir die Geduld fehlt wirklich jeden einzelnen Tag nur zu spielen und mich zu kümmern. Du hast das getan. Und ich habe nie das Gefühl gehabt, dass wir dich gestört haben.

Einmal hast du mir gesagt, dass du immer versucht hast zu vermeiden mit uns zu spielen, weil du keine Lust hattest. Du hast uns in den Garten gelassen, mit uns Kuchen gebacken und Plätzchen ausgestochen. Gemalt und Bücher gelesen. Aber gespielt haben wir wohl alleine. Ich kann mich nicht daran erinnern. Aber auch nicht an das Gefühl, dass du es nicht wolltest.

In meiner Erinnerung warst du einfach immer da. Immer. Du hast uns morgens in die Arme genommen und am Abend ins Bett gebracht. Erst jetzt weiß ich, wie anstrengend, wie langweilig, wie ermüdend das manchmal gewesen sein muss. Aber für mich war es immer nur Glück.

Du hast uns getragen und manchmal ewig auf uns gewartet, wenn wir kleine Steinchen geworfen haben, Enten gefüttert oder unsere Jacken nicht anziehen wollten. Du hast uns Essen gemacht, drei mal am Tag und wahrscheinlich tausend male darüber hinaus. Du hast uns auf dem Rad mitgenommen, im Wald nach Brombeeren gesucht und zum Sport gebracht, bei meiner Ballett Aufführung in der ersten Reihe gesessen. Du hast immer versucht uns alles zu ermöglichen, obwohl es finanziell wahrscheinlich manchmal eine Herausforderung war.

Du hast uns vor allem gezeigt, was es bedeutet zu lieben und geliebt zu werden. Du hast uns getröstet, gepflegt, und gekuschelt. Du hast uns die Welt gezeigt, in unserem kleinen VW Bus auch unter den widrigsten Umständen immer ein Essen gezaubert. Und wenn es jetzt nach Nudeln mit Tomatensoße riecht, dann denke ich an den VW Bus. Niemals an die Enge, niemals an uns Kinder, die dir wahrscheinlich oft genug im Weg standen, an deinem T-Shirt zogen, dazwischen geredet , geschrien und mal gestritten haben. Immer nur an das Schöne. An die Enge und die Zeit zusammen.

IMG_4887

Wenn ich Nachts in euer Bett gekrochen bin dann roch es nach Mama. Und das tut es heute noch, wenn ich in euer Schlafzimmer komme. Du hast mir gezeigt, wie ich es richtig machen kann. Wie ich meine Kinder achte und großziehe, wie ich Geduld aufbringe und unglaublich viel Liebe. Hättest du es mir nicht vorgelebt, dann hätte ich es nicht geschafft.

Wenn ich Dich mit Emil und Ida sehe, dann weiß ich, was du früher auch für uns getan hast. Auch als wir klein waren, so klein, das wir uns nicht mehr daran erinnern. Wie du uns gehalten hast, unsere kleinen Finger bestaunt hast.

Ich weiß jetzt, wie überwältigt auch du gewesen sein musst, in dem Moment wo du jeden von uns zum allerersten mal in deinen Armen gehalten hast. Uns nach Hause getragen hast und wusstest, wir sind jetzt Teil dieser wunderbaren Familie.

Du hast mir gezeigt, was es bedeutet seinen Mann zu lieben, glücklich zu sein und die Momente zu schätzen – auch die Kleinen.

Ach Mama, es ist einfach so, du bist die beste Mama der Welt.

Deine Mimi

Advertisements

5 thoughts

  1. So ein toller Text, eine Ehre für Deine Mama!! Und es ehrt Dich, dass es Dir bewusst ist, wieviel Deine Mama für Dich und Euch getan hat. Man nimmt ja manchmal einiges als selbstverständlich hin… Danke für diese wunderbaren Zeilen!! LG

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s